Austrian Physical Society
Section "Young Minds"
Archive News & Dates
  
  
  
   
  Set Page Contrast  
   
  > To the OePG website  
   
 

Archive of News & Dates

On this page, old, meanwhile expired entries from the section "News & Dates" are displayed for reference purposes:

Display complete list of items

LehrerInnentag 2017 der ÖPG am 28.9.2017  (Created: 2017-05-08)

 

LehrerInnentag 2017 / Image (c) Illustris Simulation 

Der „LehrerInnentag“ der ÖPG wird dieses Jahr gemeinsam vom Fachausschuss Physik und Schule und uns, den Young Minds, organisiert. Er findet heuer unabhängig von der ÖPG-Jahrestagung (diese ist in Genf) statt:

Donnerstag, 28.9.2017, im Atominstitut der TU Wien (Hörsaal), Stadionallee 2, 1020 Wien

Zeit: nachmittags ab 13 Uhr

Das Programm umfasst:

  • Preisverleihungen: ÖPG-Studierendenpreis, Sexl-Preis, Schülerpreise (für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten)
  • Ehrung der Teilnehmer/innen an YPT und Physikolympiade
  • Vorträge des oder der Sexl-Preisträger/in(nen)
  • Vorträge der Schülerpreisträger/innen, Teilnehmer/innen an YPT und Physikolympiade
  • Vorträge für (Oberstufen-)Schulklassen (ab ca. 14:45 Uhr; Vortragsprogramm s. unten)

Genaues Programm (PDF-Download)

Der Eintritt ist für alle Interessierten frei, wir bitten jedoch um Anmeldung unter ym@oepg.at (da die Plätze im Hörsaal begrenzt sind).

 

Young-Minds-Vorträge für (Oberstufen-)Schulklassen

Ist unser Universum ein Hologramm?
Raphaela Wutte

Drei der vier fundamentalen Kräfte werden heutzutage erfolgreich durch Quanten(feld)theorien beschrieben. Die vierte Kraft, Gravitation, ist anders. Bisher ist es niemandem gelungen, Gravitation und Quantentheorie in einer Theorie der Quantengravitation zu vereinen. Schwarze Löcher und das holografische Prinzip bringen uns einer Lösung hoffentlich näher.

3D-Druck: Immer kleiner wird immer wichtiger
Denise Mandt

Wie klein kann ein 3D-Drucker eigentlich drucken? Mittels hochmoderner Lasertechnologie kann man ein winziges Schloss zielsicher auf eine Bleistiftspitze drucken. Aber warum interessieren wir uns für so kleine Objekte? Die Antwort darauf findet man in der Biologie, denn menschliche Zellen reagieren schon auf winzige Veränderungen in ihrer Umgebung.

Wie dunkel ist dunkle Materie?
Lukas Semmelrock

In einer sternenklaren Nacht sehen wir eine Vielzahl von Sternen. All das, was man sehen kann, macht aber nur einen Bruchteil dessen aus, woraus unser Universum aufgebaut ist. Zu einem viel größeren Anteil ist die sogenannte Dunkle Materie in unserem Universum enthalten – dunkel, weil wir sie nicht sehen können. Aber warum wissen wir, dass es Dunkle Materie gibt, wenn wir sie nicht sehen und wie können wir etwas über ihre Eigenschaften herausfinden?

Poster zum LehrerInnentag 2017 und Vortragsprogramm

to the top of the page
© Section "Young Minds" of the Austrian Physical Society 2012 - 2018